DE | EN

unternehmen bild

Symposium 4Ursprünglich war die 8. Ausgabe des internationalen Symposiums bereits in 2020 geplant, doch coronabedingt musste das obligatorische Treffen mit unseren weltweit tätigen Tochtergesellschaften, Agenturen und Distributeuren auf dieses Jahr verschoben werden. Umso glücklicher waren dann aber die über 100 Teilnehmer über das Wiedersehen untereinander.


Neben vielen Kollegen, die bereits Jahrzehnte den Vertrieb derProdukte der Emsland Group in ihrer Region übernehmen, waren auch einige Gäste zum ersten Mal auf dem Symposium der Unternehmensgruppe.


In diesem Jahr fanden sich die Gäste im niederländischen Lattrop im Landgoed de Holtweijde ein, um einen dreitägigen Austausch mit vielen interessanten Präsentationen und Workshops mitzuerleben.


Die Themen waren vielschichtig: Von strategischen Zielsetzungen, Investitionen an den einzelnen Standorten über aktuelle Entwicklungen der äußeren Einflüsse bis zu Neuentwicklungen in den einzelnen Produktgruppen im Bereich Nahrungsmittel und technische Anwendungen wurde viel an neuem Input präsentiert und in Workshops anschaulich dargestellt.


Neu waren die Podiumsdiskussionen mit einigen der angereisten Agenturen sowie Teilnehmern der Emsland Group beispielsweise zu Themen über pflanzliche Nahrungsmittel oder wie sich die aktuellen Krisen auf die jeweiligen Märkte auswirken.

 

Symposium 2    Symposium 1

 

Mit Bustransfers ging es dann für die Agenturen zum Hauptwerk nach Emlichheim, wo die Kollegen der Forschung- und Entwicklungsabteilung der Emsland Group verschiedene Workshops vorbereitet hatten. Hier konnten dann direkt an den Anlagen Produktentwicklungen gezeigt und besprochen werden. Im Nahrungsmittelbereich wurden entsprechende Workshops zu Themen und Produktlösungen für Fleisch- und Molkereialternativen, Süßwaren, Dextrinen oder auch Emwaxy®- und Mungbohnenstärken angeboten. Bei den technischen Anwendungen standen die Bereiche Bauzusatzstoffe und Klebstoffe im Vordergrund – dies im direkten Zusammenhang mit der neuen WalTraut-Anlage (Walzentrocknungsanlage mit Autoklav).

 

Aber nicht nur die Informationsveranstaltungen luden zum Erfahrungsaustausch ein, auch die Abendveranstaltungen gaben Anlass für genügend Konversation untereinander. Ob beim gemeinsamen Dinner am ersten Abend oder beim leckeren Barbecue am zweiten Abend, Platz für spannende Gespräche gab es ausreichend.


Insgesamt konnte auch das achte internationale Symposium als voller Erflog gewertet werden. Sowohl für die Veranstalter der Emsland Group als auch für die zahlreichen Teilnehmer, die mit vielen wertvollen Informationen nach drei Tagen den Heimweg antraten.