DE | EN

unternehmen bild

Emsorb

Ganz im Sinne der Unternehmensphilosophie ‚using nature to create‘ konzentriert sich die Emsland Group verstärkt auf Produktlösungen, die einen positiven Einfluss auf Mensch und Umwelt haben. Neben den vielen Projekten im Bereich Umwelttechnik sind nun auch Produkte in Bereich umweltfreundlicher Hygieneartikel entwickelt worden. Mit dem neuen Emsorb® 2000 Superabsorber ist nun ein Produkt zur Marktreife gebracht worden, das eine Verbesserung der Absorbtionseigenschaften aufweist. Hierdurch wird das Aufsaugvermögen von Flüssigkeiten optimiert und zugleich die Produktanpassung an die eingesetzte Verarbeitungstechnik verbessert. Anwendungsgebiete sind Windeln und Saugeinlagen für Fleischverpackungen (Flüssigkeitseinschluss zum Schutz von Lebensmitteln).

Emsorb® 2000 auf Basis des nachwachsenden Rohstoffs Kartoffelstärke ersetzt die bisherigen synthetischen Saugkerne von Windeln und Lebensmittelverpackungen. Dies schont Ressourcen und die Umwelt.

 

Projekt fairwindel

Für das Projekt mit Windeln ist das Ziel eine 100% biologisch abbaubare Windel, die komplett kompostierbar und erdölfrei sein wird und nur aus nachwachsenden Rohstoffen besteht.

Die fairwindel ist die Einweg-Babywindel aus nachwachsenden Rohstoffen. Das Ziel ist hierbei die 100% biologische Abbaubarkeit, sprich Kompostierbarkeit. Dies schont die Umwelt, Ressourcen und den Geldbeutel. Die fairwindel vereint faire Produktion (Rohstoffe aus nachhaltigen Quellen, erdölfrei, biologisch abbaubar), faire Bezahlung aller Beteiligten, fairer Preis für die Kunden mit einem sicheren und hautverträglichen Produkt für unsere Kleinsten (keine Parfüme, Bleichmittel, Chemikalien). Die Eltern stimmen mit dem Kauf der fairwindel für den Fortschritt und Weiterentwicklung der Gesellschaft zu mehr Verantwortung.

 

Hierzu wird am 14.06.2016 um 19.50 Uhr ein Beitrag zur fairwindel bei "Einfach Genial" im MDR ausgestrahlt. Einschalten lohnt sich!