DE | EN

unternehmen bild

Positive Grundstimmung bei den Roadshows

Während der sogenannten Roadshows besuchte die Geschäftsleitung der Emsland Group im Februar 2018 die Werke Wietzendorf, Wittingen, Hagenow, Kyritz und Golßen. Der Roadshow war die Jahreshauptversammlung der Beteiligungsgesellschaft Emsland-Stärke AG am 25.01.2018 in Meppen vorausgegangen. Bereits hier folgten rund 300 Aktionäre der Einladung und informierten sich umfassend über den aktuellen Lagebericht der Geschäftsführung.


Das Interesse der Anbauer war in jedem der besuchten Werke gegeben und so nahmen deutlich über die Hälfte der Vertragsanbauer das Angebot war, sich über die aktuelle Situation der Emsland Group ein Bild zu machen. Hauptsächlich wurden die Informationen der vorausgegangenen Hauptversammlung präsentiert. Aber auch der Informationsaustausch zwischen den Geschäftsführern aus Emlichheim und den Landwirten in den einzelnen Regionen stand im Fokus dieser Tage. Ein Rückblick auf die abgeschlossene - oder in den Food-Werken laufende Kampagne gehörte immer dazu, wie auch eine werksspezifische Vorausschau auf die kommende Kampagne. Ein Interessensschwerpunkt bei den Gästen lag dabei in der Entwicklung Emsland Group, wie z.B. der Kapazitätsausbau in Hagenow in 2019/20. Aber auch die geplanten Investitionen zum Ausbau der Kartoffelverarbeitung an den einzelnen Standorten gehörten zum Interessenschwerpunkt der Landwirte. Die positive Grundstimmung der Landwirte wurde von der Rohstoffabteilung genutzt, um für eine Ausdehnung der Vertragsmengen bei der Emsland Group zu werben. Unterstützt wurden die Herren Wesselink, Höning, Kemper und Hannemann bei den Veranstaltungen durch die Verantwortlichen aus den Rohstoffabteilungen der einzelnen Werke.


Aufgrund der positiven Entwicklung, der zufriedenstellenden Ergebnissen, der stabilen Lage der Unternehmensgruppe und den guten Erzeugerpreisen konnte insgesamt von einer positiven Stimmung während der Besuchsrundreise gesprochen werden.

 


Pflanzenbaulicher Fokus bei den Winterveranstaltungen Emlichheim und Cloppenburg


Ende Februar und Anfang März führte die Rohstoffabteilung insgesamt vier Informationsveranstaltungen für die Landwirte aus Emlichheim und Cloppenburg durch. Da hier durch die Nähe die meisten Landwirte die Hauptversammlung besuchten, war der Fokus wie auch im letzten Jahr auf den Anbau von Kartoffeln bezogen. Zur Einführung gab Sebastian Riekert, Abteilungsleiter Rohstoffeinkauf, eine kurze Kampagneübersicht über alle Werke und eine Vorausschau auf die Entwicklung der Vertragsmengen in der kommenden Kampagne. Daran schloss sich der Vortrag von Egbert Schepel und Martina Pohlmann von der Firma HLB an. Sie berichteten in einem interessanten Vortrag anschaulich über die Biologie verschiedener Nematodenarten und deren Bekämpfungsmaßnahmen. So wurde nach diesem Vortrag oft über den Einsatz der bislang als Vorgartenblume bekannten Pflanze Tagetes diskutiert, die bei einem korrekten Anbau zu einer deutlichen Nematodenreduktion führt. Die Kollegen Klaas Wijnholds und Jan Speulman führten anschließend mit ihren Vorträgen über alternative Fruchtfolgen, Lagerung von Kartoffeln und die Pflanzkartoffelversorgung durch den Abend. Auch die schwierige Erntesituation im Herbst 2017 kam dabei immer wieder zur Sprache. Die Abende endeten immer in Gesprächen unter den Landwirten und im Informationsaustausch mit den Kollegen der Rohstoffbeschaffung und dem Team von HLB.

 


Jahreshauptversammlung der Beteiligungsgesellschaft Emsland-Stärke AG / Erzeugerversammlungen an den Standorten


An der diesjährigen gut besuchten ordentlichen Jahreshauptversammlung der Beteiligungsgesellschaft der Emsland-Stärke AG am Mittwoch, den 25.01.2018 in Meppen, nahmen über 300 Aktionäre teil.
Mit seiner Eröffnungsrede begann der Aufsichtsratsvorsitzende Herr Gebhardt Bakker die 15. ordentliche Jahreshauptversammlung und sprach den Aktionären zunächst seinen Dank für das entgegengebrachte Vertrauen aus. Aus dem vorliegenden Geschäftsbericht 2016/2017 wurde ersichtlich, dass die Unternehmensgruppe wieder ein positives Geschäftsjahr abschließen konnte.


Im Verlauf der Veranstaltung präsentierten Herr Hinkelmann und Herr Dr. Hausmann, die beiden Vorstände der Beteiligungsgesellschaft Emsland-Stärke AG, detailliertere Informationen zum festgestellten Jahresabschluss und zum gebilligten Konzernabschlusses zum 30. Juni 2017. Den Mitgliedern des Vorstands und denen des Aufsichtsrates wurde Entlastung erteilt. Es folgte die Wahl des Abschlussprüfers für das Geschäftsjahr 2017/2018.


Die beiden neu ernannten Geschäftsführer Herr Hannemann und Herr Kemper stellten sich in diesem Rahmen vor. Herr Vortherms als Aufsichtsratsvorsitzender der Emsland-Stärke GmbH nahm ebenfalls an den Versammlungen teil, so dass die Erzeuger aufkommende Fragen an alle Gremien richten konnten. Insgesamt kann auf erfolgreiche Veranstaltungen mit einer sehr positiven, vertrauensvollen Stimmung zurückgeblickt werden.
Dabei war der Grundtenor der Veranstaltungen die Bitte an die Erzeuger, den Vertragsanbau für die Unternehmensgruppe aufgrund der guten Marktlage weiter auszubauen.

 

IMG 8889