Snacks

Ein Snack ist eine kleine Zwischenmahlzeit, die eher selten aus Sättigungsgründen, sondern die viel mehr zum reinen Genussvergnügen genutzt wird. Mit Steigerung des Angebots von Convenience-Produkten werden verpackte Snack-Artikel zu einem immer wichtigeren Segment. Snacks sind typischerweise transportabel, schnell zuzubereiten und zu verzehren. Bei der Herstellung von Snack-Produkten spielt die Auswahl der verwendeten Rohstoffe oftmals eine wesentliche Rolle. Für den Hersteller ist es wichtig, die Balance zwischen den Verbrauchererwartungen in Bezug auf Vorlieben, Geschmacksrichtungen und den eigenen Interessen zu finden. Die Emsland Group bietet eine umfangreiche Palette an Kartoffelflocken und -granulaten sowie stärkebasierte Produkte für die gesamte Snackindustrie. Zudem bestehen umfangreiche Erfahrungen in der Entwicklung mit den richtigen Rohstoffen. Der Erfolg ist in der engen Zusammenarbeit mit Kunden sowie unseren Vertragsbauern begründet, um kreative und innovative Produkte zu entwickeln. Die am häufigsten verwendeten Rohstoffe in industriell hergestellten Kartoffelsnacks sind Kartoffelflocken und -granulate, native, modifizierte und vorverkleisterte Stärken, Emulgatoren, Salz und Gewürze. Die folgend aufgeführten Rohstoffe werden in der Herstellung von Snackpellets und direkt expandierten, extrudierten Snacks verwendet.

Produktgruppen                                                                                           

Stärken

  •   Native Kartoffelstärke

Der Einsatz von nativer Kartoffelstärke in Snack-Produkten führt zu einer höheren Expansion im Endprodukt. Dadurch bedingt wird die Textur in Bezug auf die Knusprigkeit verbessert und der natürliche Geschmack zugleich erhalten. Außerdem kann die Haltbarkeit verlängert werden.

  • Emjel-Typen

Emjel gehört zu den vorverkleisterten Stärken und hat sich für Snack-Produkte bewährt. Es wird eine hohe Expansion und somit eine Erhöhung der Extrusionskapazität erzielt. Weiterhin sorgen sie für eine hervorragende Feuchtigkeitsregulation bei der Teigherstellung und dienen als Strukturgeber im Endprodukt.

  •  Kyrosan-Typen

Kyrosan ist ein Maltodextrin und dient zur Regulierung des Geschmackes, der Farbe, der Feuchtigkeit sowie der Textur des Endproduktes bei gleichzeitig kontrollierter und niedriger Expansion.

 

Flocken

Kartoffelflocken sind ein wichtiger Grundbestandteil der Nahrungsindustrie, die aufgrund ihrer kaltquellenden Eigenschaften als Teigregulator verwendet werden. Es besteht die Möglichkeit zur Verwendung von zwei verschiedenen Prozessen: Full-Process und Low-Leach-Process mit anschließender Walzentrocknung. Beim Full-Process werden aufgrund einer schonenden Methode weniger Kartoffelzellen zerstört, was zu einem geringeren Anteil an freier Stärke führt. Dieser Prozess ist bestens für Produkte mit pülpiger Konsistenz geeignet. Low-Leach-Flocken besitzen einen höheren Anteil an frei verfügbarer Stärke und haben deshalb eine höhere Wasserbindekapazität. Im Endprodukt zeigen sie eine „längere“ Struktur auf. Daher ist diese Flockenart für Kartoffelpüreeprodukte ungeeignet. Je höher der Vermahlungsgrad, desto höher die Schüttdichte und der Anteil freier Stärke. Mit diesen verschiedenen Produkteigenschaften ist es möglich, den Charakter des Endproduktes wesentlich zu beeinflussen.

 

Granulate

Sie sind ebenfalls Bestandteil der Nahrungsmittelproduktion, jedoch sind Granulate wärmelösliche Produkte. Das heißt, dass hohe Temperaturen benötigt werden, um das Granulat aufzulösen. Es besteht jedoch die Möglichkeit, Granulate mit kaltquellenden Kartoffelstärken zu kombinieren. Bei der Herstellung von Emgranule kommt der schonende Add-Back-Prozess zum Einsatz. Hierbei bleiben die Kartoffenzellen weitgehend erhalten, was zu einem sehr niedrigen Anteil an freier Stärke führt und einen ausgeprägten Kartoffelgeschmack der Granulate bewirkt. Produkte, die Kartoffelgranulat enthalten, besitzen eine „kurze“ Struktur und eine niedrige Expansion.

 

Die Eigenschaften der unterschiedlichen Kartoffelflocken und -granulate haben einen wesentlichen Einfluss auf die Teig-Rheologie, die Knusprigkeit und die Expansion des Fertigprodukts. Darüber hinaus sind Emflake- und Emgranule-Typen mit einem Minimum an Zusatzstoffen zur Herstellung von „Health- und Clean-Label-Produkten“ verfügbar. Die richtige Wahl aus unserem umfangreichen Sortiment an Kartoffelflocken und -granulaten erlaubt es dem Snackhersteller, die Eigenschaften seiner Produkte zu optimieren.

 

Marktsektoren

Für die Herstellung von Snacks werden aufgrund ihrer spezifischen Eigenschaften oft auf Kartoffeln basierende native und modifizierte Stärke sowie Flocken und Granulate verwendet. Diese Produkte können die Eigenschaften des Endprodukts wie Geschmack, Textur, Expansion und Knusprigkeit im Wesentlichen beeinflussen und damit ebenfalls die Haltbarkeit optimieren. Snacks können in drei Hauptgruppen unterteilt werden.

  • Direkt und indirekt expandierte Snacks
  • Stapelchips oder geformte Chips
  • Gebackene Snacks

<< zurück