DE | EN

unternehmen bild

NDR

Mit der Sendereihe „Wie geht das?“ geht der NDR den Fragen des Alltags auf die Spur und gibt die Antwort auf die Frage: Wie geht das? Mit der Reportage, die jede jeweils einem Thema nachgeht und einen interessierten Blick hinter die Kulissen wirft, waren die Redakteure und das Kamera-Team nun auch zu Gast bei der Emsland Group.

 

Das Thema: Kartoffelvielfalt – von Pommes bis Papier

 

Ein Thema, bei dem man an der Emsland Group nicht vorbei kommt. Als Deutschlands größter Hersteller von Kartoffelstärke mit einer jährlichen Verarbeitung von rund 1.800.000 Kartoffeln trägt die Unternehmensgruppe einen entscheidenden Beitrag zur Verarbeitungsvielfalt der Kartoffel bei. So sind alleine die Einsatzgebiete der Kartoffelstärke, aber auch derer der Proteine und Fasern mannigfaltig. Von Nahrungsmittel über Papier, Klebstoffe, Textilien, Bauzusatz oder Filtertechnologie, kaum ein Industriesektor, der nicht von der Stärke der Kartoffel profitiert.

 

Mit weiteren Besuchen bei Papierherstellern, Landwirten oder Verarbeitern von Speisekartoffeln im Norden Deutschlands ist eine sehr interessante Reportage rund um die Kartoffel und den jeweiligen Einsatzgebieten und Verwendungsmöglichkeiten entstanden.

 

Die Folge wird am 30. August 2017 im NDR ausgestrahlt, Sendezeit 18:15 – 18:45 Uhr.

 

 rsz img 9894   rsz img 9884